MICHAEL LÖSEL . Wort, Spiel und Musik
Responsives Bild
Songs & Scenes

Die neue und erste CD des Poetischen Theaters ist fertig! Die Bühnenpoeten präsentieren sie erstmals im PZ-Kulturraum in Lauf. Mit (oben links nach unten rechts) Peter Riedel, Jennifer Heep, Vincent E. Noel, Andrea Müller, Katharina Lucas, Michael Lösel, Susanne Rudloff, Holger Trautmann (Foto von Lisa Trautmann)


Sprachperformance

Bilder von der Sprachperformance (2019 in der Weinerei, im KUNO zu Wortwärts, bei den Stadtverführungen mit Luna Mittig, Kate Lucas, Holger Trautmann, Vincent E. Noel, Michael Lösel aufgeführt, Fotos von Bettina von Minnigerode)


Songs & Scenes im PZ-Kulturraum!

„Poetisches Theater pur“: Das Poetische Theater lädt zur Präsentation seiner pressfrischen 75-Minuten-CD ein! Die Autoren, Musiker und Schauspieler des Poetischen Theaters leben ihr Programm auf der Bühne und sie freuen sich, ihr neues diesjähriges Werk in Auszügen zum ersten Mal live präsentieren zu dürfen.

Das Publikum ist zu einer Zeitreise durch 500 Jahre Kulturgeschichte eingeladen, welche die Bühnenpoeten in den vergangenen 10 Jahren in ihren Theaterstücken bearbeitet haben – von der Wiedergeburt des Individuums in der Renaissance bis zur künstlichen Intelligenz von morgen.

So. 18. Oktober um 18:00 Uhr, PZ-Kulturraum in Lauf
(Nürnberger Straße 19)

Eintritt: Kategorie II (18,50 € / ZAC 14,80 € / erm. 13,50 €)
Tickets derzeit nur im PZ-Service-Center in Lauf:
Tel. 09123-175-150 oder per Mail: anzeigen@fahnermedien.de

Erster Auftritt mit Songs & Scenes

Der erste Auftritt desPoetischen Theaters mit Songs & Scenes im August auf der Lesebühne zu „Wortwärts“ im KUNO war ein großartiger wenn auch (durch Corona bedingter kurzer) Auftritt.

Hat bereits stattgefunden auf der Lesebühne WortWärts im KUNO, Wurzelbauertr. 29, 90409 Nürnberg

Songs & Poetry im Staatstheater

„Poetisches Theater“: Das Blumenorden-Special in der Nachtétage mit Susanne Rudloff, Holger Trautmann und Michael Lösel. Die drei Künstler des Bumenordens und Ensemble-Mitglieder des Poetischen Theaters, spielen sich bei „Songs & Poetry“ gegenseitig ins Wort. Mit Szenen, Songs und Solostimmen binden sie musikalisch und poetisch einen Strauß phantastischer Blüten.

2020 keine Vorstellung im Staatstheater Nürnberg 3. Etage